Rekonvaleszenz (zurück zur Kraft finden)

Wer einmal richtig krank war – und sei es nur mit einer echten Grippe – der weiß, wie viel Kraft man dabei verlieren kann. Junge Menschen kommen da wie 100-jährige daher und das potenziert sich, bei systemischen Erkrankungen über eine lange Zeit.

In meiner Praxis versuche ich, mit behutsamer Therapiearbeit, z.B. dem gezielten Einsatz der manuellen Verfahren und kräftigenden Pflanzenessenzen sowie der Hilfe von uralten Heilmethoden, wie etwa der Akupressur oder dem japanischen Heilströmen, die Erholung des Körpers und der Seele wieder zu ermöglichen, damit der Patient zur alten Kraft zurückfinden kann. Dies nicht nur aus physiologischer Sicht, sondern besonders aus psychosomatischer Sicht, damit alte Probleme nicht zurückkehren sollen. Kurz gesagt: Nichts heilt besser, als das Wiederfinden der eigenen Lebensfreude.

Zumeist wird das Fehlen dieser Freude als „chronisches Erschöpfungssyndrom“ (CFS) bezeichnet. Eine spürbare Erholung kann sich mit meinen Methoden nach nur wenigen Anwendungen  einstellen. EBR zum Beispiel bietet dem Patienten die Möglichkeit, neue Kraftreserven zu bilden und fördert gleichzeitig das allgemeine Wohlbefinden und sorgt für mehr Lebensfreude.